039994/74 99 37 info@abenteuer-peenetal.com

Auf den Spuren des Eisvogels

…mit einem schrillen Ruf kündigt er sich an, kommt flach über das Wasser geflogen und setzt sich für einen Augenblick direkt vor seiner Bruthöhle auf einen kleinen Zweig. Die Gäste reißen die Ferngläser hoch und staunen nicht schlecht über das tolle Timing des Eisvogels. Nach einem kurzen Besuch bei seinen nimmersatten Jungen, verschwindet der Eisvogel wieder, um sich erneut auf Fischfang zu begeben.

Nur einige Minuten später, an einer ganz bestimmten Position auf der Peene, dreht Ingo Ernst das Boot und gibt seinen Gästen den Blick frei auf einen nicht allzu weit entfernten Strommasten. „Sehen Sie, hoch oben auf dem Masten hat der Fischadler seinen Horst.“ Bei genauerer Betrachtung sind sogar Bewegungen zu erkennen. Das Fischadlermännchen ist soeben im Horst gelandet, um den sehnlich erwarteten Fisch bei seiner Dame abzugeben, welche sich liebevoll um den jungen Nachwuchs kümmert. Ein Naturereignis, das von Reinheit und Instinktverhalten kaum zu übertreffen ist.
Bei dieser Gelegenheit erklärt Ingo Ernst seinen Gästen sehr anschaulich die spektakuläre Jagdmethode des Fischadlers. Nun wird die Tour aber erst einmal fortgesetzt und führt an vielen weiteren Altarmen, schilfbestandenem Ufer und bizarr wirkenden toten Bäumen vorbei. Leise gleitet das Solarboot durchs Wasser, die Stimmung ist gut, wir folgen weiter dem Flusslauf.
Lesen Sie weiter oder erfahren Sie, was zuvor geschah

Share